Die Welt ändert sich schnell und wir ändern uns mit ihr.

Seit über 125 Jahren erfolgreich zu sein, bedeutet sicher, auch mal andere Wege zu gehen. Seit unserer Gründung haben wir viele Veränderungen durchlebt und uns stets die Frage gestellt, wie wir unseren Kunden mit unseren Produkten und Dienstleistungen einen Mehrwert bieten können.

Kaltes Wasser? Sehr erfrischend!

 Wenn ich jetzt rückblickend an das Vorstellungsgespräch mit meinen beiden langjährigen Vorgesetzten denke, hat sich die Antwort auf eine meiner Fragen besonders in mein Gedächtnis gebrannt: „Wie sieht denn die Einarbeitung seitens Dräger aus?“ Mein Vorgesetzter fing damals an zu grinsen: „Ja, kaltes Wasser. Sehr erfrischend!“ Nach meiner Einstellung und einem Einarbeitungsprogramm, das mir wesentliche theoretische Grundlagen vermittelte, ging es nämlich ganz schnell in eine sehr praxisnahe Einarbeitung über.

Weiterbildung mal ganz pragmatisch!

Hallo, mein Name ist Mandy und ich erzähle euch heute von meiner internen selbst initiierten Weiterbildung bei Dräger. In meiner Funktion als Application Managerin für Projektgeschäfte ist es oft auch notwendig, technische Fragen kompetent beantworten zu können und in den Projektteams, bei Produktmodifikationen, den Durchblick zu behalten. Das war für mich in der Vergangenheit nicht immer leicht, da ich als gelernte Außenhandelskauffrau und als studierte BWLerin nur bedingt technische Fächer belegen konnte. Also musste ich mir entsprechendes Wissen auf andere Art aneignen.

Vorgestellt: Dozecare

Mein Name ist Roelof und ich bin bei Dräger seit 2016 „Head of Wearable Baby Monitoring“ in der Abteilung New Business Development. Angefangen habe ich hier in 2013 aber in einem ganz anderen Bereich, nämlich als Softwarearchitekt für Anästhesiegeräte. Diese Veränderung vom Softwareingenieur zum Verantwortlichen für ein Start-Up Projekt, war das Ergebnis unserer firmeninternen Innovationskampagnen. Darüber berichte ich in meinem Blogbeitrag.

Hochschulmarketing – aktiv und abwechslungsreich

Hallo, mein Name ist Anke, ich bin HR Managerin im Bereich Marketing & Recruiting und möchte hier einmal über unsere Aktivitäten im Hochschulmarketing bei Dräger aus den letzten Monaten berichten.

Einblicke in den Bereich Bid- & Tender Management

Hallo zusammen, mein Name ist Christiane und in diesem Artikel möchte ich euch etwas mehr von mir und meiner Arbeit im Bid- & Tender Management (Support) für den Bereich Rental & Safety Services (RSS) erzählen. Zunächst zu mir: In den Niederlanden habe ich Internationale Betriebswirtschaftslehre studiert. Während meines Studiums konnte ich in einem Controlling-Praktikum in Bethlehem, USA und einem Auslandssemester in Hong Kong, China bereits großartige Eindrücke sammeln. Nach meinem Studium arbeitete ich zuerst im Bankwesen bis ich schließlich zu meiner heutigen Position bei Dräger am Standort Krefeld kam.

Philadelphia & Rocky Balboa – letzte Station in Nordamerika, Teil 3

Hallo, mein Name ist Nana und dies ist der dritte und letzte Teil über einzelne Stationen meiner Dienstreise als Customer Experience Managerin durch Nordamerika, in der ich neben der Arbeit auch die Möglichkeit hatte, die Kultur zweier Länder kennenzulernen. In meinem ersten Teil habe ich euch über den Niagara Regenbogen berichtet, im zweiten Teil ging es über New York und Toronto und in diesem Abschnitt wird es um die Station Philadelphia gehen.

Interview mit einem Anlagentechniker

Dräger-Produkte sind in den verschiedensten Bereichen und überall auf der Welt zu finden. Auf unserem Blog haben bereits eine Vielzahl von Mitarbeitern Einblicke in ihren Beruf und unsere Produkte gegeben. Diesmal haben wir Alberto interviewt. Alberto ist Anlagentechniker im Druckgasbereich und seit fast sieben Jahren bei Dräger. Von Bremen aus betreuen seine Kollegen und er unsere Kunden im Norden.

New York & Toronto – auf Achse in Nordamerika, Teil 2

Hallo, mein Name ist Nana und dies ist der zweite Teil von meinen Beitrag über einzelne Stationen meiner Dienstreise als Customer Experience Managerin durch Nordamerika, in der ich neben der Arbeit auch die Möglichkeit hatte, die Kultur zweier Länder kennenzulernen. Meinen ersten Teil über den Niagara Regenbogen findet ihr hier und in diesem Beitrag möchte ich euch gerne von den Stationen Toronto und New York berichten.

Schutzkammern für Tunnelbauprojekt in Norwegen

Mein Name ist Roman und ich arbeite seit 2007 bei Dräger im Bereich Engineered Solutions (ES). Bis zum Ende des letzten Jahres habe ich die mechanische Konstruktion in unseren Großprojekten als Teilprojektleiter aus der Abteilung Engineering & Design betreut. Seit Anfang dieses Jahres bin ich in der Abteilung Engineered to Order (ETO) als Projektmanager tätig. Der Bereich ETO ist zuständig für das kundenspezifische Projektgeschäft. Wenn beispielsweise ein Kunde aus dem Segment Bergbau einen Schutzraum benötigt, wird er durch den zuständigen Vertrieb und Spezialisten aus der ES beraten.