Geschichten über Geschichten

Storytelling hat sich in den letzten Jahren zu einem der wohl beliebtesten Begriffe der Kommunikationsbranche entwickelt. Wie ich meinen Samstagmorgen, verpacken Kommunikatoren ihre Botschaften und Ideen in Geschichten. Warum? Gute Geschichten aktivieren, sie transportieren Emotionen, inspirieren uns und brennen sich in unser Gedächtnis ein. Genau damit beschäftigte sich der Workshop der Dräger Best Students  Anfang Dezember.

Von der Idee zur Innovation und vieles mehr

Im Juli hatte Dräger die Dräger Best Students (DBS) wieder zu einem zweitägigen Event nach Lübeck eingeladen. Die DBS’ler sind eine Gruppe ehemaliger Praktikanten, die aufgrund ihrer Leistungen in dieses Praktikantenbindungsprogramm aufgenommen wurden.

Mein Weg in das DBS-Programm

Lissa arbeitet bei Dräger in der Personalentwicklung, genauer gesagt im Trainingsmanagement. Dort ist sie u.a. für den Trainingsprozess verantwortlich. Darüber hinaus betreut sie den TC Manager, das Learning Management System bei Dräger. Wir haben Lissa getroffen und durften ihr einige spannende Fragen über das Dräger Best Students Programm stellen.

Was macht eigentlich ein Technischer Produktmanager?

Moin zusammen, mein Name ist Alexander und in diesem Artikel möchte ich euch etwas mehr von mir und meiner Arbeit als Technischer Produktmanager im Bereich Respiratory Care and High Acuity Ventilation erzählen. Die Beatmungsgeräte für die ich verantwortlich bin, erscheinen auf den ersten Blick recht einfach von der Funktion her. Auf den zweiten Blick entpuppt sich die Technik aber als hochkomplex und die Arbeitsweise als sehr anspruchsvoll. Dabei ist kein Tag ist wie der andere!

Experience Engineered Solutions

Anfang März 2016 fanden sich aktuelle und ehemalige Dräger Best Students in Schlutup nahe Lübeck zusammen, um einen interessanten Nachmittag in der Engineered Solutions von Dräger zu verbringen. Vor Ort wurden die Teilnehmer bereits von Esther und Stefan, einer Mitarbeiterin aus dem Marketing und dem Moderator, erwartet. Das Programm enthielt zum einen Präsentationen über die Organisation und ausgewählte Teilbereiche. Zum anderen wurde eine Führung in den Produktionshallen organisiert, wodurch die DBSler einen besseren Eindruck von den Produkten bekommen sollten.

From Lübeck to the land down under

So you might wonder how a guy from Einbeck (Niedersachsen) ended up in the land down under. It all started with my internship at Dräger in Lübeck in 2005. I was studying business and engineering in Magdeburg in the 5th semester when a stroke of luck saw me introduced into ‘D-world’ for my internship. Before I knew it I was working in the R+D department as an intern.

Nach dem Praktikum ab in den Flieger nach Großbritannien

Hallo mein Name ist Daniela und meine Zeit bei Dräger begann im März 2015 mit einem dreimonatigen Praktikum in der Abteilung Technische Dokumentation. Bereits zu Beginn des Praktikums stand fest, dass ich auch meine Masterarbeit bei Dräger im Bereich Sicherheitstechnik schreiben würde. Das Praktikum war eine tolle Gelegenheit, das Unternehmen, die Produkte und die Abläufe in einem so großen Konzern kennenzulernen und gab mir die Zeit, ein interessantes Thema für meine Abschlussarbeit zu finden. Während meines Bachelorstudiums absolvierte ich ein Auslandssemester in Südengland, dadurch entwickelte sich ein großes Interesse an Großbritannien.

Erfolg ist kein Zufall

Das DBS-Programm fördert ausgewählte Studenten auch nach ihrer Praktikumszeit oder Abschlussarbeit bei Dräger. Für einen Tag arbeiten wir gemeinsam mit einem Trainer an unseren sozialen Kompetenzen unter der Überschrift „Erfolg ist kein Zufall“.

„Oh, wie schön ist Panama“

…so lautet nicht nur der Titel eines Kinderbuches – nein, dieser Slogan kann auch als Resümee meines Auslandsaufenthaltes gesehen werden. Mein Name ist Lennart und ich habe für drei Monate das regionale Marketing Team in Panama unterstützt. Rückblickend stellt dieser Auslandsaufenthalt beruflich, wie auch persönlich, eine absolute Bereicherung für mich dar. Ehrlich gesagt, hatte ich bis dato nicht viel von Panama gehört. Geographisch konnte ich es grob einordnen und natürlich kennt jeder den Panama Kanal – nicht zu vergessen die Chiquita Bananen. Jetzt weiß ich: Panama ist viel mehr als das!

Zeit-, Ziel- und Selbstmanagement bei den DBSlern

„Zeit-, Ziel- und Selbstmanagement“ – dies war das Thema des Dräger Best Students (DBS) Workshops am 30. Mai 2015. Zum Glück sind – passend zum Thema – alle neun DBSler pünktlich um 09:00 Uhr in Lübeck eingetroffen, sodass wir gut in den Tag starten konnten. Begleitet von Thomas (Trainer) und Mareen (HR Marketing & Recruiting) stand uns ein volles, aber auch sehr abwechslungsreiches Programm bevor.