Handy raus, Kamera an: Darum ist Dräger ein toller Arbeitgeber

„Hallo, wir sind Carsten und Jenny. Wir studieren dual Maschinenbau bei Dräger und heute zeigen wir euch, warum genau bei Dräger!“

So begrüßen wir fröhlich die Leute, die unseren Kurzfilm zu dem Thema ›Darum bin ich ein toller Arbeitgeber‹ anschauen. Wie es dazu kam, könnt ihr hier nachlesen!

Jetzt sind wir nun schon ein halbes Jahr in der Dräger-Welt unterwegs, durften viel erleben und lernen. Im März geht es dann an die Hochschule. Die erste Zeit verbrachten wir, wie alle technischen Azubis, in der Grundausbildungswerkstatt mit Sägen, Feilen und Bohren.
Als das Uniklinikum Schleswig-Holstein im Zuge des Gesundheitswirtschaftskongresses „Vernetzte Gesundheit …gewinnt!“ einen Kurzfilmwettbewerb mit dem Titel ›Darum bin ich ein toller Arbeitgeber‹ ausschrieb, landete der Auftrag schnell bei uns. Die Idee dahinter: Wer kann besser zeigen, warum Dräger ein guter Arbeitgeber ist, als die Azubis?
Wir hatten uns beide nicht als sonderlich kreativ eingeschätzt, dennoch kamen uns recht schnell Ideen für authentische Aufnahmen aus der Ausbildungswerkstatt. Wir haben keine langen Texte besprochen und auch kein Drehbuch geschrieben, wir haben nicht einmal die restlichen Azubis in unser Vorhaben eingeweiht!

Unsere Devise hieß: Handy raus, Kamera an, spontan erzählen und einen Rundgang durch die Werkstatt machen. Eins könnt ihr uns glauben: Es gibt reichlich lustige und verwirrte Blicke, wenn man filmend und erzählend durch eine Werkstatt läuft und die Leute auffordert freundlich zu winken. Man sagt, dass der erste Gedanke meist der ehrlichste sei und deshalb überraschten wir einige Azubis mit der Frage: „Warum ist Dräger ein toller Arbeitgeber?“ Die vielen unterschiedlichen Antworten könnt ihr im Video anschauen.

 

 

Lustigerweise hatte keiner von uns Zweien auch nur ansatzweise Ahnung vom Filmschneiden, aber mit viel Teamarbeit und fleißigen Helfern an Bord haben wir auch diese Hürde meistern können. Es war eine tolle Erfahrung den Film zu drehen und wir hatten äußerst viel Spaß dabei! Die Einladung zum Kongress „Vernetzte Gesundheit …gewinnt!“ mit der Preisverleihung setzte dem ganzen Projekt noch das Sahnehäubchen auf. So kam es, dass wir uns im Januar mit einer kleinen Gruppe auf den Weg nach Kiel machten, um an der Preisverleihung teilzunehmen.
Wir durften den ganzen Tag auf dem Kongress verbringen. So haben wir uns vor der Preisverleihung interessante Vorträge zur Digitalisierung, technischen Neuheiten oder Fachkräftesicherung in der Medizin angehört und viel Neues erfahren.
Zur Freude aller sind wir nicht mit leeren Händen nach Hause gefahren: Wir haben den 3. Platz belegt und die Veranstalter haben uns eine Urkunde, einen Blumenstrauß und eine Flasche Schampus überreicht.

Unser Fazit: Dräger ist ein toller Arbeitgeber, weil jeder die Möglichkeit bekommt, sich zu entwickeln und Projekte frei zu gestalten. Vor Allem hat man die Chance, etwas zu erreichen, zu verändern und mitzugestalten, sodass wir heute gemeinsam die Zukunft von Morgen gestalten dürfen.

 

Kommentar