Fitness-Challenge

Vanessa bearbeitetLet’s move! Nicht nur für Schreibtischtäter und Fahrstuhlfahrer ein sehr sinnvoller Aufruf über den ich, Vanessa, euch heute etwas erzähle. Unter dem Motto ›Bewegung macht den Kopf frei, hält fit und gesund‹ gab es einen sportlichen und freiwilligen Wettkampf zwischen den Kollegen an den Standorten USA und Deutschland. Das Land, das pro Teilnehmer die meisten Schritte zählte, sollte gewinnen. Sechs Wochen lang kämpften die Kollegen diesseits und jenseits des Atlantiks um den Sieg.

Wenn man am Äquator entlang die Welt umrunden könnte, würde man etwa 40.000 Kilometer zurücklegen. Wenn man von einer durchschnittlichen Gehgeschwindigkeit von fünf Stundenkilometern ausgeht, dauert es ca. 8000 Stunden, also 333 Tage bis man die erste Runde geschafft hat – vorausgesetzt, man läuft ununterbrochen… Wir als Team  haben für die Hälfte dieser Strecke gerade mal 21 Tage gebraucht. Ein tolles Ergebnis! Inzwischen sind die sechs Wochen der Move-Challenge vorbei und die Kollegen aus Deutschland haben diesen Wettbewerb gewonnen. Wir kamen auf beachtliche durchschnittlich 8.284 Schritte pro Mitarbeiter und Tag. Der zweite Platz ging somit an die USA. Die dortigen Mitarbeiter hatten im Durchschnitt  5.262 Schritte erzielt.

Angetreten waren insgesamt 696 Teilnehmer. Sie schafften es, innerhalb der sechs Wochen 139 Millionen Schritte zu laufen. Das sind umgerechnet 97.611 Kilometer. Der Halbzeitstand lag nur bei 46.900 Kilometern, also wurde in der zweiten Hälfte noch mal ein Zahn zugelegt! Der sportliche Wettstreit hat einige der Teilnehmer dazu angeregt, die neu gewonnenen guten Gewohnheiten beizubehalten. Dies äußerte sich in Kommentaren wie:

„Was für eine Überraschung – auch ohne Fahrstuhl lässt es sich leben. Die Fitness Challenge hat mich motiviert über meine tägliche Bewegung nachzudenken und mehr die Treppe zu nutzen. Ich hoffe es hält bis zur nächsten Challenge an.“ (Frank)

Fitnessbert“Die Teilnahme an der Move Challenge hat mich definitiv dazu motiviert, noch die eine oder andere Aktivität on top zu machen. Diese dann täglich in Schritte umzurechnen, sich mit seinem „Team“ gegenüber den anderen Gesellschaften zu messen sowie die Gesundheitstipps & Übungen anzuschauen, das hat echt Spaß gemacht. Tolle Aktion. Der Fitness-Bert als Teilnehmergeschenk war zudem eine witzige Idee.“ (Anke)

Carsten Wruck_bearbeitetAm Anfang wirst du noch sagen: ‚Ich laufe.’ Aber sobald dein Selbstvertrauen etwas gewachsen ist, wirst du sagen: ‚Ich bin ein Läufer.’ (Gloria Averbuch)  Ich finde, dieses Zitat gilt nicht nur für das Laufen, sondern für jede Art von regelmäßiger Bewegung, die etwas verändern soll. Fitness steigern, Freude bereiten, Kopf freibekommen, Gewicht senken und Selbstvertrauen gewinnen. Mit dem inzwischen besseren Wetter beginnt für mich eigentlich die Challenge erst richtig! So hoffe ich, dass wir alle aktiv bleiben, für uns und unsere Gesundheit! (Carsten)

1 comment to Fitness-Challenge

  • Hallo Vanessa,

    ein sehr schön geschriebener Artikel.

    Die Fitness-Challenge motiviert ungemein und regt zur sportlichen Tätigkeit an. Heutzutage ist es sowohl privat als auch im Beruf wichtig, sich regelmäßig zu bewegen, da immer mehr Arbeiten im Sitzen erledigt werden.

    Viele Grüße
    Sladjan Lazic

Kommentar