Philadelphia & Rocky Balboa – letzte Station in Nordamerika, Teil 3

Hallo, mein Name ist Nana und dies ist der dritte und letzte Teil über einzelne Stationen meiner Dienstreise als Customer Experience Managerin durch Nordamerika, in der ich neben der Arbeit auch die Möglichkeit hatte, die Kultur zweier Länder kennenzulernen. In meinem ersten Teil habe ich euch über den Niagara Regenbogen berichtet, im zweiten Teil ging es über New York und Toronto und in diesem Abschnitt wird es um die Station Philadelphia gehen.

Philadelphia – Unabhängigkeitserklärung und Rocky Balboa

Eine unserer US-amerikanischen Dräger Gesellschaften, die Draeger Inc., befindet sich in Telford in der Nähe der Stadt Philadelphia (Bundesstaat Pennsylvania). Es bietet sich daher an, bei aufeinanderfolgenden Terminen vor Ort in Telford, eine Übernachtungsmöglichkeit direkt in Philadelphia mit einzuplanen.

Dann hat man zwar eine längere Fahrt zum Arbeitsplatz, aber hat dafür am Abend bzw. zu freien Stunden die Möglichkeit, Philadelphia voll auszukosten. Denn es gibt dort so Einiges zu entdecken.

Zum einen ist Philadelphia (bzw. Philly – wie sie von Einheimischen liebevoll genannt wird) eine der ältesten Städte der USA sowie ehemals Nationalhauptstadt. Sie ist zurzeit die fünftgrößte US-Stadt bzw. die Zweitgrößte an der Ostküste.

Zum anderen wurde hier in der Independence Hall (ehemaliges Parlamentsgebäude) im Jahre 1776 die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung verkündet und 1787 die Verfassung der Vereinigten Staaten unterzeichnet. Auch die berühmte Liberty Bell, welche die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung läutete, befand sich in der Independence Hall.

Haus 2

Die Gesellschaft Draeger Inc. in Telford

Haus

Independence Hall

Glocke

Liberty Bell

 

 

 

 

 

 

 
Besonders spannend ist neben den historischen Fakten die Tatsache, dass einige berühmte Filme in Philadelphia gedreht wurden (z. B. Twelve Monkeys, The Sixth Sense, Die Glücksritter, Sieben, Das Vermächtnis der Tempelritter, Silver Linings, Gesetz der Rache, Philadelphia und Rocky).

Der bekannteste Drehort der Oscar prämierten Rocky-Filmreihe mit Sylvester Stallone ist die Treppe vor dem Philadelphia Museum of Art. Oben angekommen, streckte Rocky Balboa jubelnd die Fäuste in die Luft. Am Ende der Rocky-Treppe finden sich zwei in Bronze gegossene Fußabdrücke. Dort stand er im Film und schaute auf die Stadt. Vor der Treppe steht die jubelnde Rocky Statue. Eine Pose, die von vielen Touristen und Joggern täglich imitiert wird.

Rockytreppe

Treppe vor dem Philadelphia Museum of Art

Rocky Statue

Rocky Statue

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles in allem, waren die zwei Wochen in Nordamerika sehr spannend, erfahrungsreich und einzigartig. Wir haben in den USA und Kanada in den Dräger-Gesellschaften nette, herzliche, hilfsbereite und gastfreundliche Kollegen kennen gelernt. Dieser Kontinent ist auf jeden Fall eine Reise wert. Jeder, ganz gleich, ob die Reise beruflich oder privat stattfindet, kommt auf seine Kosten und wird diesen Trip nie wieder vergessen.

 

Kommentar